top of page

Auf Weinwanderung in der Bündner Herrschaft – hier trifft Tradition auf Moderne

Begleite mich auf eine faszinierende Weinwanderung durch die Bündner Herrschaft, ein Abenteuer, das in die vielfältige Welt der Rebkultur eintaucht. Unsere Reise beginnt beim Bahnhof in Maienfeld, einem Ort, an dem du nicht nur die malerischen Landschaften geniessen, sondern auch in die Geheimnisse der Weinherstellung eingeführt wirst.


Während dieser leichten Weinwanderung lernte ich du die historischen Wurzeln des Weinbaus kennen, die in Graubünden bis ins Jahr 765 zurückreichen, als Bischof Tello von Chur seinen Weinberg dem Kloster Disentis vermachte. Die Bündner Herrschaft ist bekannt für ihre Vielfalt von über 42 Rebsorten auf etwa 380 Hektaren, wobei der Blauburgunder oder eben der Pinot Noir besonders hervorsticht und national für Aufsehen sorgt. Auf unserem Genussausflug konnte ich mich aber auch von weiteren Weine überzeugen. Bei über 420 verschiedenen Weinen, welche hier auf kleinstem Raum jedes Jahr produziert werden, ist dies auch kein Wunder.

 

Weiter konnte ich erleben, wie sich hier Jahrhunderte alte Weinbautradition und moderne Nachhaltigkeitspraktiken begegnen. Von der Bewirtschaftung der Böden bis hin zum Einsatz erneuerbarer Energien – die Winzer der Region setzen auf umweltschonende Methoden, um die Qualität ihrer Weine zu sichern und die Natur für morgen und die kommenden Generationen zu schützen. Nach der kurzweiligen und informativen Führung durch den Keller (jetzt kenne ich endlich das Geheimnis der Weinbereitung!) umfasst die Degustation sieben ausgesuchte Weine - begleitet werden diese von lokalem Käse und Trockenfleisch – es gibt keinen perfekteren Apéritif! Jede Etappe dieser Tour bietet Einblicke in die kulturelle Bedeutung des Weinbaus und ich lernte ein abwechslungsreiches und ehrliches Handwerk kennen. Es geht auch um regionale Identität und Qualitätsdenken, welches von Gästen aus der Schweiz und neu auch aus der ganzen Welt geschätzt werden.

 

Diese Weinwanderung ist mehr als nur ein Ausflug – es ist eine Gelegenheit, die Verbindung zwischen Geschichte, Kultur und moderner Technik zu erleben, die Graubündens Weine so einzigartig macht.


Mara Schuler, Gast auf der Bündner Weinwanderung


Kommentarer


bottom of page